Kind hat sich das Knie aufgeschlagen
Kind hat sich das Knie aufgeschlagen

Erste-Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Alle, denen Kinder von Berufs wegen oder regelmäßig privat anvertraut sind, zum Beispiel Lehr-, Erziehungs- und Betreuungskräfte, werden in diesem Kurs professionell in Erster-Hilfe geschult.

Geht es um die Erste-Hilfe in Notfällen, gelten für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen – also in Schulen, Kindergärten, Kitas und bei Tagesmüttern – besondere Anforderungen. Um dem gerecht zu werden, vermitteln die Lehrkräfte des ASB alle relevanten Aspekte im Doppelpack: das heißt, die Aspekte der betrieblichen Ersten-Hilfe kombiniert mit den wesentlichen Inhalten für Erste-Hilfe bei Kindernotfällen.

Details im Überblick:

  • Der Lehrgang umfasst neun Unterrichtseinheiten.
  • Der Lehrgang stellt das Wohl der Schutzbefohlenen und das der Kolleginnen und Kollegen im „Betrieb“ auf eine Stufe. Wo immer möglich, werden Inhalte didaktisch sinnvoll miteinander verknüpft.
  • Der Lehrgang versetzt betreuende Personen in die Lage, bei Notfällen sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern und Säuglingen kompetent Erste-Hilfe zu leisten.
  • Die Unfallversicherungsträger der Einrichtungen kommen in aller Regel für die Kosten auf. Eine kurze Rücksprache mit der zuständigen Unfallkasse bzw. der BG, um dies verbindlich zu klären, wird von Seiten des ASB sicherheitshalber empfohlen.
  • Idealerweise findet der Lehrgang vor Ort in der Einrichtung statt. 

Finden Sie den passenden Kurstermin

Ansprechpartner*in

Stefan Klaßes Leiter Ausbildung

Geschäftsstelle Bielefeld
Schillerstr. 44
33609 Bielefeld

0521 / 800 686-61
0521 / 800 686-69
stefan.klasses(at)asb-owl.de